Mourinho verliert bei "Ex", Hasenhüttl atmet auf

Jose Mourinho verliert bei seiner Rückkehr zu Manchester United mit Tottenham 1:2. Ralph Hasenhüttl feiert mit Southampton einen enorm wichtigen Sieg im "Keller-Duell".
Bei seiner Rückkehr ins "Old Trafford" nahm für Tottenham-Trainer Jose Mourinho das Unglück bereits in der sechsten Minute seinen Lauf. Rashford, der bis vor einem Jahr noch vom Portugiesen trainiert wurde, schoss die "Red Devils" mit einem Aufsitzer ins kurze Eck mit 1:0 in Führung.

Mit der ersten gefährlichen Szene im United-Strafraum gelang Ali per Geniestreich das 1:1. Der englische Nationalspieler ließ mit einer tollen Ballannahme zwei Verteidiger ins Leere laufen, ehe der den Ball im langen Eck versenkte (39.).

Keine 90 Sekunden nach Wiederanpfiff schlug Rashford ein zweites Mal zu. Sissoko foulte ihn im Strafraum, per Elfmeter traf er zum 2:1-Sieg von United, das Tottenham in der Tabelle überholt und jetzt auf Platz sechs liegt. Ausgerechnet bei seinem Ex-Klub setzte es für Mourinho die erste Pleite mit den Spurs.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Hasenhüttl atmet nach Sieg in Kellerduell auf



Enorm wichtige drei Punkte holte Ralph Hasenhüttl mit Southampton. Die "Saints" rangen Norwich im "Kellerduell" dank Toren von Ings (22.) und Bertrand (43.) mit 2:1 nieder und verlassen als Tabellen-17. die Abstiegsplätze. Der Vorsprung auf den 18. Everton beträgt aber gerade einmal einen mickrigen Punkt.

Apropos Everton: Die "Toffees" unterlagen Liverpool mit 2:5, das damit als Tabellenführer bereits acht Punkte Vorsprung auf Verfolger Leicester (2:0 gegen Watford, Christian Fuchs spielte durch) und elf Zähler Vorsprung auf Titelverteidiger Manchester City aufweist.

--> Tabelle und Ergebnisse der englischen Premier League



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. ak TimeCreated with Sketch.| Akt:
EnglandNewsSportFußballPremier LeagueJose Mourinho

CommentCreated with Sketch.Kommentieren