Müller hat zu dünne Arme für Bayerns Kapitänsbinde

Thomas Müller rutscht die Kapitänsbinde von Bayern München hinunter.
Thomas Müller rutscht die Kapitänsbinde von Bayern München hinunter.Bild: picturedesk.com
Thomas Müller füllt die Rolle des Ersatzkapitäns der Bayern, nicht aber die Kapitänsbinde aus. Die bereitet seinen dünnen Armen Probleme.

Wegen der Langzeitverletzung von Star-Keeper Manuel Neuer hat diese Saison Thomas Müller die Rolle des Ersatzkapitäns. Unter Jupp Heynckes fand der Ur-Bayer wieder zu seiner Form und ist aus der Mannschaft nicht mehr wegzudenken.

Die Kapitänsbinde unterstreicht seine Wichtigkeit für den deutschen Rekordmeister.

Blöd nur, dass diese Manuel Neuer deutlich besser steht. Die Arme Müllers sind zu dünn, um die Binde effizient überzustreifen. Zuletzt rutschte sie ihm immer wieder nach unten, musste im Spiel getapt werden und bereitete Müller damit Probleme.

Das sorgt bei Fans und Kritikern zugleich für Amüsement. Müller kann's egal sein. Der schlaksige Deutsche darf bald die Meisterschale in Empfang nehmen. In der Champions League wartet Real Madrid im Halbfinale.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Muenchener RueckGood NewsSport-TippsFussballBundesligaFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen