Murmeltier grüßt Cortina: Vonn & Riesch unschlagbar

Lindsey Vonn und Maria Riesch bleiben weiter das Maß aller Dinge im Ski-Weltcup der Damen. Beim zweiten Super-G von Cortina dAmpezzo düpieren die guten Freundinnen die Konkurrenz, wobei die US-Amerikanerin hauchdünn die Nase vorne hat. Für die ÖSV-Ladys läuft es an diesem Sonntag nicht nach Wunsch.

Vonn sichert sich mit einem Vorsprung von nur fünf Hundertstelsekunden den 39. Weltcup-Sieg. Für die sympathische 26-Jährige ist es nach dem Triumph am Freitag das Double auf der anspruchsvollen Tofana-Strecke. Riesch muss sich nach ihrem gestrigen Abfahrtserfolg mit Platz zwei begnügen. Dritte wird die Schweizerin Lara Gut (+0,88) bereits mit Respektabstand.

Fakt ist: Die Konkurrenz fährt dem deutsch-amerikanischen Duo in den schnellen Disziplinen hinterher. In vier von acht Speed-Rennen waren die beiden top, nur in Zauchensee stand mit Lara Gut eine andere Athletin ganz oben. Wir haben einfach viel trainiert, lächelt Vonn.

Beste ÖSV-Dame wird überraschend Regina Mader (+1,45) als Sechste direkt vor Elisabeth Görgl (+1,61). Das starke Trio Hosp, Fischbacher und Fenninger fällt mit guten Zwischenzeiten aus.

2. Super-G in Cortina d'Ampezzo:

1. Lindsey Vonn USA 1:22,64

2. Maria Riesch GER 1:22,69

3. Lara Gut SUI 1:23,52

4. Julia Mancuso USA 1:23,79

5. Anja Pärson SWE 1:23,82

6. Regina Mader AUT 1:24,09

7. Elisabeth Görgl AUT 1:24,25


8. Viktoria Rebensburg GER 1:24,29

9. Britt Janyk CAN 1:24,42

10. Elena Curtoni ITA 1:24,47

Ausfälle u.a.:

. Andrea Fischbacher AUT

. Anna Fenninger AUT

. Nicole Hosp AUT

. Margret Altacher AUT

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen