Muster kämpft jetzt für seinen kranken Vater!

Nach seinem emotionalen Abschied vom Profi-Tennis kämpft Thomas Muster nun um seinen Vater, der an Krebs erkrankt ist.

Er war so emotional wie nie! Thomas Muster weinte, als er Dienstagabend die große Tennis-Bühne verließ. "Es ging mir sehr nahe", gab er später zu. "Schon vor dem Match hatte ich immer wieder Anfälle der Rührung. Der Applaus und die Anerkennung der Menschen, das wird mir am meisten fehlen."

Es waren aber nicht nur Abschiedstränen, die über seine Wangen rannen, um sich im grauen Drei-Tages-Bart zu verfangen. Im Hinterkopf hatte Muster auch einen schweren Schicksalsschlag in der Familie. Bei seinem Vater Heinz wurde Krebs diagnostiziert.

"Danke an meine Eltern"

Der ehemalige Vizeleutnant war in der Stadthalle, als sein Sohn vor 7500 stehenden Fans gerührt ins Mikrofon sagte: "Danke an meine Eltern, die mir diese Karriere ermöglicht haben." Jetzt kämpft Muster für seine Liebsten. "Die Familie braucht mich mehr als das Tennis."

Martin Huber

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen