Mut zur "Hässlichkeit"! Janko zeigt seine Füße

Ex-Stürmer Marc Janko genießt seine Fußball-"Pension". Auf Facebook zeigt der 36-Jährige, welche Spuren 16 Jahre Profikick hinterlassen.

Gut 30 Jahre lang jagte Marc Janko dem Ball hinterher. Zuerst als Kind und Jugendlicher im Fußballverein, ehe er als 20-Jähriger seinen ersten Profivertrag bei der Admira unterschrieb.

Jetzt, mit 36 Jahren, hatte der Niederösterreicher genug und beendete seine Karriere. In der Fußball-"Pension" hat der 70-fache ÖFB-Teamstürmer (28 Tore) viel Zeit – unter anderem für die sozialen Netzwerke. Und dabei zeigt er, welche Spuren drei Jahrzehnte Fußball bei ihm hinterlassen haben.

Und, sagen wir es mal so, wirklich gut sehen seine Füße, speziell die Zehen, nicht mehr aus. Die engen Fußballschuhe und die Tritte der Gegner haben ihre Spuren hinterlassen. Bei einem großen Zeh ist der Nagel blutunterlaufen, bei einem anderen Zeh scheint ein Nagelbett komplett zu fehlen.

"Regardlesshappy" ("Egal glücklich") und "Fuckperfection" ("Scheiß auf Perfektion") postet der Angreifer im Ruhestand zu seinem Schnappschuss. Auf einem weiteren Bild zeigt er sich unmittelbar nach dem Aufstehen.

"Müüüde. Harte Nacht. Mein Gesicht steht immer 3 Stunden nach mir auf", schreibt er dazu. Wie gut, dass er jetzt eigentlich genug Zeit zum Ausschlafen hat...

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsSport-TippsFussballMarc Janko

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen