Mutter (45) aus St. Pölten seit 100 Tagen verschwunden

Manuela L. wird noch immer vermisst.
Manuela L. wird noch immer vermisst.LPD NÖ
Die Zweifach-Mama Manuela L. aus St. Pölten ist noch immer abgängig. Seit Ende November fehlt von ihr jede Spur. Die Polizei bittet jetzt um Hinweise.

Noch immer ist Manuela L. (45) aus St. Pölten wie vom Erdboden verschluckt, wir berichteten. Schon mehrmals haben wir danach über das mysteriöse Verschwinden der zweifachen Mama berichtet. Sie ist am 21. November nach der Arbeit nicht nach Hause gekommen, soll bei einer Freundin übernachtet haben. Ihr Mann wandte sich damals an "Heute". "Sie sagte, sie habe die Zeit völlig übersehen und dann gleich bei der Freundin geschlafen. Ich fragte nicht weiter nach, wollte meine Frau nicht nerven, gegen 21.30 Uhr ging sie dann schlafen", berichtet Ehemann Günther.

Noch einmal kurz gesehen, dann verschwunden

Ihr achtjähriger Sohn vermisst sie sehr. Was der Familie auch zu denken gibt: Manuela ist ohne Ausweis, Handy und Bankomatkarte aus der Wohnung verschwunden. Eine Frau hatte sie noch beim Gassi gehen mit ihrem Hund unter einer Brücke in St. Pölten gesehen. Sie alarmierte die Polizei. Seither fehlt jede Spur. Die Polizei erhofft sich mit dem neuerlichen Aufruf neue Hinweise auf den Verbleib der Frau.

 Personenbeschreibung: 

ca. 1,60 - 1,65 m groß, Gewicht ca. 60 kg, blonde Haare.

Sie ist mit einer dunklen Jacke mit Kapuze (Pelzkragen) und Jeans bekleidet.

Als besonderes Merkmal hat sie am Kinn ein vermutliches „Lipom“.

Hinweise zum derzeitigen Aufenthalt werden an das Stadtpolizeikommando St. Pölten, KrimReferat, Telefonnummer 059133-35-3333 oder an das Landeskriminalamt Niederösterreich, Assistenzbereich Fahndung, Telefonnummer 059133-30-3333, erbeten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
PolizeiSankt Pölten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen