Wollte babyfreie Zeit

Mutter fliegt Business, lässt ihr Baby in Holzklasse

Auf TikTok sorgt eine Mutter für Kontroversen. Sie verbrachte den 11-Stunden-Flug in der Business Class – ohne ihr Baby. Das blieb in der Holzklasse.

Heute Life
Mutter fliegt Business, lässt ihr Baby in Holzklasse
Ellis Cochlin (li.) verbrachte den Flug in der luxuriösen Business Class. Ihr Freund und Baby-Tochter (re.) in der Economy.

Eine britische Mutter spaltet im Internet die Meinungen, nachdem sie in einem TikTok-Video erzählt, dass sie auf einer transkontinentalen Reise in der ersten Klasse flog, während ihr 11 Monate altes Baby und ihr Freund in der Touristenklasse saßen.

11 Stunden babyfrei

Ellis Cochlin flüchtete auf dem 11-stündigen Flug von Paris nach Los Angeles in die Business Class, während ihre 11 Monate alte Tochter und ihr Freund in der Touristenklasse saßen, wie sie im Video dokumentiert. "Bin ich schrecklich, weil ich sie beide in der Economy Class gelassen habe?", schrieb die Mutter in der Bildunterschrift. "Es war meine einzige Gelegenheit, einen babyfreien Flug zu haben und ich habe sie genutzt, was würdet ihr tun?", fragte sie ihre 22.700 Follower.

Teures Vergnügen

Die junge Mutter fliegt sonst immer alleine mit ihrer kleinen Tochter. Da diesmal aber ihr Freund dabei war, sah sie ihre Möglichkeit für einen "babyfreien" Flug. "Der Gedanke, einen Flug ohne Baby zu haben, war wie Musik in meinen Ohren", sagt sie in dem Video. "Ich liebe meine Tochter, aber Langstreckenflüge alleine mit einem Baby sind nicht einfach." Ihr Freund sei noch nie mit der Tochter geflogen und hätte angeboten, den Löwenanteil der Kinderbetreuung während des langes Fluges zu übernehmen. Platz für die beiden hätte es noch gegeben – aber für teures Geld. Sogar für das Baby wäre der volle Preis berechnet worden. "Rob (ihr Freund, Anm.) würde nie Geld für die Business Class ausgeben, weil er es sinnlos findet."

Geteilte Meinungen

Trotz ihrer Begründung hatten viele TikTok-Zuschauer kein Verständnis für ihr Tun und argumentierten, dass dies rücksichtslos gegenüber ihrem Partner und dem Kind sei. Andere hingegen lobten Cochlins Handeln. "Ich finde, du hast dir das definitiv verdient", rief ein Verteidiger. Ein anderer schrieb: "Der Vater hat genau die gleichen Rechte und Pflichten wie die Mutter. Also gut, dass du ihn seine Pflicht tun lässt!"

Auf den Punkt gebracht

  • Eine britische Mutter löst Kontroversen aus, nachdem sie in einem TikTok-Video dokumentiert, wie sie in der Business Class reist, während ihr 11 Monate altes Baby und Freund in der Economy Class sitzen
  • Sie verteidigt ihre Entscheidung, da es ihre einzige Gelegenheit für einen kinderfreien Flug war
  • Die Reaktionen der Zuschauer sind geteilt, einige zeigten Verständnis, andere kritisierten sie als rücksichtslos gegenüber ihrem Partner und Kind
red
Akt.
Mehr zum Thema
;