Niederösterreich

Nach Crash! Frau rettet Kinder aus brennendem Auto

Dramatische Szenen in Horn! Nach einem Crash zwischen einem Pkw und einem Motorrad, fingen beide Fahrzeuge Feuer. Zwei Rettungshubschrauber flogen.

Isabella Nittner
Zwei Rettungshubschrauber landeten in Horn. 
Zwei Rettungshubschrauber landeten in Horn. 
Michael Indra / SEPA.Media / picturedesk.com

Zu einem dramatischen Verkehrsunfall kam es am Dienstagnachmittag (25. Juli 2023) in Horn: Eine 38-Jährige war mit ihren beiden Kindern (4 und 6 Jahre alt) sowie zwei Freundinnen der sechsjährigen Tochter auf der Kellergasse unterwegs, wollte die L8019 queren und bremste ihr Auto ab.

Frau übersah Biker

Einen herannahenden Pkw wartete die Frau ab und fuhr dann anschließend in die Kreuzung ein. Allerdings übersah sie dabei einen Biker, der auf der L8019 Richtung Irnfritz unterwegs war. Das Motorrad krachte mit voller Geschwindigkeit in das Auto der 38-Jährigen, die gerade in die Kreuzung eingefahren war.

Der 21-jährige Biker aus Wien wurde vom Zweirad auf die Fahrbahn geschleudert und blieb schwer verletzt liegen.

Binnen weniger Sekunden fingen beide Fahrzeuge – das Motorrad als auch der Pkw der Zweifach-Mama – Feuer. "Schnell raus", befahl die Mutter geistesgegenwärtig den drei Kindern (alle 6 Jahre alt) auf dem Rücksitz, bevor sie sich selbst abschnallte und auf die Beifahrerseite sprintete, um ihr vierjähriges Kind, das vorne im Kindersitz saß, zu retten.

Zwei Rettungshubschrauber

Die 38-Jährige und auch das vierjährige Kind erlitten bei dem Drama Verbrennungen und mussten von Rettungshubschraubern in Spitäler geflogen werden. Die 38-Jährige liegt nun im Wiener AKH, ihr Kind wurde in die Klinik Wien-Donaustadt gebracht.

Der 21-jährige Biker musste mit dem Notarztwagen ins Spital Horn transportiert werden, die drei sechsjährigen Mädchen kamen mit dem Schrecken davon.

Die Straße musste für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden.

1/55
Gehe zur Galerie
    <strong>19.07.2024: Thiems neues Leben! "Er hat seine Seele verloren".</strong> Dominic Thiem war der drittbeste Tennisspieler der Welt. Er hört auf – und beginnt ein neues Leben. <a data-li-document-ref="120048467" href="https://www.heute.at/s/thiems-neues-leben-er-hat-seine-seele-verloren-120048467">Enge Wegbegleiter bedauern das, er selbst nicht.</a>
    19.07.2024: Thiems neues Leben! "Er hat seine Seele verloren". Dominic Thiem war der drittbeste Tennisspieler der Welt. Er hört auf – und beginnt ein neues Leben. Enge Wegbegleiter bedauern das, er selbst nicht.
    Imago