Nach Not-OP: Emotionale Botschaft von Ferguson

"Vielen Dank für die Unterstützung", meldete sich Sir Alex Ferguson erstmals nach seiner Not-OP im Mai zu Wort. Er will schon bald wieder ins Stadion.

Am 5. Mai schockierte Trainer-Legende Sir Alex Ferguson die Fußball-Welt. Der 77-Jährige musste nach einer Hirnblutung notoperiert werden. Nun meldet sich das Manchester-United-Urgestein erstmals zu Wort.

Mit einer Video-Botschaft bedankte sich der ehemalige Erfolgscoach vor allem den den Ärzten und dem Krankenhaus-Personal: "Glaubt mir, ohne diese Menschen, die sich so großartig um mich gekümmert haben, würde ich heute nicht hier sitzen. Daher vielen Dank von mir und meiner Familie!"

Auch an die Fans richtete "SAF" eine Botschaft: "Die Nachrichten aus der ganzen Welt haben mich sehr demütig werden lassen. Vielen Dank für die Unterstützung, die ihr mir gegeben habt."

Ferguson möchte schon bald wieder auf die Tribüne im Old Trafford zurückkehren: "Ich werde im Laufe der Saison zurück kommen, um dem Team zuzuschauen. In der Zwischenzeit wünsche ich José Mourinho und den Spielern nur das Beste." (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Manchester CitySport-TippsFussballManchester United

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen