Nachweinen

Die Admira baut mit einem 0:0 gegen Kapfenberg die Tabellenführung aus. Das ist meine Schlagzeile der elften Runde. Die Großen schwächeln. Salzburg holte in den letzten drei Spielen einen Punkt. Auch Sturm, Austria und Rapid stolperten. Was ist los?

Rapid spielt nicht dominant genug. Schöttel muss endlich auf Offensive setzen. Die Qualität im Kader ist nicht so groß wie bei der Austria. Trotzdem ist das Gezeigte zu wenig. Ein selbst gemachtes Problem verbindet die beiden Wiener Klubs: Sie haben Torjäger, die kaum spielen. Die Rede ist von Hamdi Salihi und Roli Linz. Salihi bekommt in Hütteldorf keine Rückendeckung. Obwohl er diese Saison in zehn Spielen elf Tore schoss.

Roland Linz hängt in Favoriten in der Luft. Bei ihm ist es als Coach einfach: Liebst du ihn, zahlt er dir das mit Toren zurück. Ansonsten gibt’s Probleme. Linz ist kein Ersatzspieler. Sein Frust überträgt sich auf das Team. Da muss Daxbacher aufpassen.

Mein Tipp: Schenkt den Torjägern Vertrauen! Damit es keine Tränen gibt, wenn sie nicht mehr da sind.

Frenkie Schinkels

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen