Nazi-Flagge im Derby! So reagiert die Wiener Austria

Eine leicht abgeänderte Reichskriegsflagge hing beim 330. Wiener Derby im Fansektor der Austria.
Eine leicht abgeänderte Reichskriegsflagge hing beim 330. Wiener Derby im Fansektor der Austria.Bild: Screenshot
Mit einer Reichskriegsflagge am Zaun ihres Sektors sorgten Austria-"Fans" im Derby gegen Rapid für einen Eklat. So reagieren die "Veilchen"...
Eine leicht abgeänderte Reichskriegsflagge am Zaun des Austria-Gästesektors im Allianz Stadion von Rapid sorgte für Entsetzen beim Wiener Derby (Endstand 2:2).

Lediglich die Grundfarbe der in Österreich unter das Wiederbetätigungsverbot fallenden Fahne, sofern sie ein Hakenkreuz zeigt, wurde von rot auf violett abgeändert, statt des Hakenkreuzes war ein Austria-Wappen, anstelle des Tatzenkreuzes ein Wien-Wappen abgebildet.



Immerhin wurde das Transparent noch während der Partie abgenommen, die Austria antwortete ebenfalls rasch auf einen Tweet des Journalisten Michael Bonvalot. "Ist in keinster Weise mit unseren Werten vereinbar", erklärten die "Veilchen". "Wie das Ding da reinkam? Leider noch nicht ganz klar. Gehen der Sache aber seit Spielbeginn nach und hoffen, die Personen, die dahinter stecken, identifizieren zu können. Das sind keine Austria-Fans!"

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Wer hinter dem Nazi-Banner steht, legt die Aufschrift "unsterblich" nahe. "Unsterblich Wien" ist eine von der Austria offiziell ausgeschlossene "Fan"-Gruppe, die bereits in Vergangenheit keinen Zweifel an ihrer rechtsextremen Gesinnung ließ.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsSportFußballBundesligaFK Austria Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen