Nacktfotos! Wiener Barbie (21) zieht sich komplett aus

Wienerin Jessy lässt jetzt alle Hüllen fallen und zeigt sich bei einem Nacktshooting an der Alten Donau, wie sie der "Beauty-Doc" schuf.

Die Wienerin Jessy Bunny präsentiert sich auf Instagram gerne von ihrer erotischen Seite und verzichtet dabei auch schon einmal auf das eine oder andere Kleidungsstück. Die 21-Jährige ist stolz auf ihren Körper und stellt diesen auch gerne regelmäßig in den sozialen Netzwerken zur Schau.

Wiener Barbie (21): "Ich will noch größere Brüste"

Meist ist die junge Frau aus der Bundeshauptstadt auf den Aufnahmen dabei in hautengen Tops oder T-Shirts zu bewundern, die ihre Oberweite besonders gut zur Geltung bringen. Und Jessy trifft mit ihren Fotos offenbar genau ins Schwarze, denn der Erfolg gibt der Wienerin recht.

Wienerin verdient "fünfstellige" Summe

Mittlerweile folgen der 21-Jährigen nämlich bereits knapp 83.000 Personen – und zwar alleine auf ihrem Instagram-Account (Stand 29. April)! Daneben ist Jessy aber auch noch auf TikTok, Twitter oder auch OnlyFans aktiv. Und das Geschäft mit erotischen Fotos und Videos scheint sich für die Wienerin auszuzahlen.

Wienerin: "Habe die größten Silikon-Brüste Österreichs"

Und zwar so sehr, dass sie inzwischen richtig gut verdient und auch davon leben kann. Wie viel Jessy mit den freizügigen Aufnahmen genau verdient, möchte sie zwar nicht verraten, sagt aber zu "Heute": "Wir reden von einer fünfstelligen Summe!" – pro Monat!

Wiener Barbie (21) sorgt mit Mega-Lippen für Aufsehen

Komplett nackt darf sich Jessy auf Instagram aus rechtlichen Gründen zwar nicht zeigen, dafür nutzt sie aber ihr Profil auf der Erotik-Plattform OnlyFans. Dort hat die 21-Jährige neben einem "Free-" auch noch einen "VIP-Account", auf dem sie für rund 14 Euro im Monat auch mehr von sich zeigt.

"Zeige gerne meinen Körper"

Doch nicht nur in den sozialen Netzwerken lässt Jessy schon einmal gerne die Hüllen fallen und zeigt sich so, wie sie der "Beauty-Doc" schuf. Auch mit Nacktshootings hat die junge Wienerin überhaupt kein Problem. "Ich habe so viel Geld für meinen Körper ausgegeben und das zeige ich auch gerne", sagt Jessy ganz stolz.

Und genau ein solches Nackt-Shooting hatte Jessy Bunny nun bei einer Location an der Alten Donau. Vor einer traumhaften Kulisse und bei sonnigem Wetter ließ sich die 21-Jährige erst in einem knappen Bikini fotografieren, bevor sie sich schließlich komplett ihrer Kleider entledigte und sich vollständig nackt zeigte.

Dass sie bei den professionellen Bild-Aufnahmen nicht ganz alleine war und sie die Blicke einiger Besucher auf sich zog, störte die junge Frau dabei nicht. "Überhaupt nicht. Ich liebe es meinen Körper zu zeigen und mich stört es überhaupt nicht, wenn die Leute mich ansehen. Ganz im Gegenteil, ich mag das sogar!", erzählt Jessy.

Kein Fan von "heimlichen Fotos"

Allerdings gibt die 21-Jährige auch ganz offen zu verstehen, dass sie von heimlich gemachten Fotos von sich, nicht wirklich viel hält. "Das mag ich nicht besonders. Mir ist lieber, wenn man mich fragt, ob man ein Bild von mir machen darf. Damit hab ich überhaupt kein Problem, aber so heimlich find ich nicht nett."

Die 21-Jährige hat also überhaupt kein Problem, wenn Fans bzw. Follower Aufnahmen von ihr machen, nur man sollte sie eben fragen. Das findet auch Busenfreundin Vienna, die ihrer Freundin natürlich auch bei diesem Nackt-Shooting zur Seite steht und Jessy ein paar Tipps in Sachen Posing gibt.

Die beiden jungen Frauen sind ein eingefleischtes Duo und wissen mittlerweile genau, worauf ihre Fans in den Sozialen Netzwerken warten und welche Fotos und Videos sich auch gut verkaufen. Denn Jessy zeigt ihren Körper zwar gerne in der Öffentlichkeit, weiß aber natürlich auch ganz genau, mit welchen Aufnahmen sich richtig gutes Geld verdienen lässt.

Nächste Brust-OP im Juni?

Im "Heute"-Talk hat Jessy zudem unlängst offenbart, dass sie mit ihrer Verwandlung in eine echte Barbie noch nicht ganz fertig ist und ihren "Bimbo"-Look noch weiter optimieren will. Auch eine weitere Brust-Operation steht bei der 21-Jährigen am Programm, das OK dafür hat sie sich bereits von ihrem Arzt geholt – nun wird eifrig nach einem Termin gesucht. Und wie die Wienerin gegenüber "Heute" ausplaudert, könnte der Eingriff sogar schon im Juni stattfinden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pre, wil Time| Akt:
ÖsterreichLoveLiebeSexSexualitätInstagramJessy Bunny

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen