Nader kontert Fury: "Boxer kriegen auf die Fresse!"

Marcos Nader
Marcos NaderBild: picturedesk.com/APA

Von Martin Huber - Ist Wrestling härter als Boxen? Tyson Fury lässt mit seiner Ansage im "Heute"-Talk aufhorchen. Der Wiener Boxer Marcos Nader kontert schlagfertig.

"Wrestler sind Super-Akrobaten. Boxen ist aber keine Show, da kannst du richtig eine auf die Fresse kriegen", kontert Österreichs Top-Boxer Marcos Nader. Tyson Fury meinte zuvor: "Wrestling ist wesentlich härter als Boxen!"

Fury kennt der Wiener persönlich. "Seit der EM 2007 in Serbien, da verlor Tyson im Super-Schwergewicht gegen einen kleinen Russen. Ich hätte damals nicht gedacht, dass er einmal so stark wird."

Beim Sauerland-Boxstall traf Nader später öfter auf den Riesen mit 2,16 Metern Reichweite. Dort flog der Brite als Sparring-Partner ein.

"Er war schräg, hatte immer den Mund offen." Heute ist Fury für Nader mit Deontay Wilder der beste Schwergewichts-Boxer der Welt. "Er ist beweglich, kann boxen und ist ein extrem interessanter Typ. Sicher auch als Wrestler."

Seine Zukunft sieht Fury aber, wie er "Heute" sagt, im Boxen. Mit Wilder hat er nach dem Remis noch eine Rechnung offen. Dann kommt er ins Grübeln. "MMA wäre auch cool, vielleicht mache ich bald einen UFC-Kampf."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsBoxen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen