Im Globe Wien

Nadja Bernhard zeigt sich mit neuem Mann an ihrer Seite

ORF-Moderatorin Nadja Bernhard lässt sich in Sachen Liebe nicht wirklich gerne in die Karten schauen und hält ihr Privatleben stets geheim. Bis jetzt.

Andre Wilding
    Bei der ORF III 3 Programmpräsentation in der Marxhalle zeigte sich ORF-Moderatorin Nadja Bernhard mit Peter Beuchel an ihrer Seite.
    Bei der ORF III 3 Programmpräsentation in der Marxhalle zeigte sich ORF-Moderatorin Nadja Bernhard mit Peter Beuchel an ihrer Seite.
    Andreas Tischler / Vienna Press

    Nadja Bernhard zählt in Österreich zu den bekanntesten und beliebtesten TV-Moderatoren des Landes. Bereits seit Dezember 2012 moderiert die Steirerin aus Leibnitz gemeinsam mit ihrem Kollegen Tarek Leitner die "Zeit im Bild" im ORF und ist für das Publikum daher auch nicht mehr von den heimischen Bildschirmen wegzudenken.

    "Ich weiß ja, dass ich in gewisser Weise Teil des Wohnzimmers der Zuseher bin und sie das Gefühl haben, dass sie mich kennen", erklärte die 48-Jährige unlängst in einem Interview mit "Heute". Doch auch wenn Bernhard ein bekanntes Gesicht im TV ist und auch gerne über ihre Arbeit und erfolgreiche Karriere redet, ihr Privatleben hält die Leibnitzerin entschieden geheim.

      Nadja Bernhard moderiert seit Dezember 2012 die "Zeit im Bild" im ORF – hier mit ihrem Kollegen Tarek Leitner.
      Nadja Bernhard moderiert seit Dezember 2012 die "Zeit im Bild" im ORF – hier mit ihrem Kollegen Tarek Leitner.
      Thomas Ramstorfer / First Look / picturedesk.com

      Versteckspiel? Fehlanzeige!

      Zumindest bis jetzt! Denn bei der Präsentation der ORF III Programmhöhepunkte für das Jahr 2024 am Dienstag, 28. Februar, im Globe Wien wurde Nadja Bernhard mit einem neuen Mann an ihrer Seite gesichtet. Und die ORF-Moderatorin machte aus ihrer Begleitung auch gar kein Geheimnis. Versteckspiel? Fehlanzeige!

      Ganz im Gegenteil! Die ORF-Moderatorin und ihre männliche Begleitung wirkten sehr vertraut und posierten auch geduldig vor der Presse für Fotos. Und wer ist der fesche Mann an ihrer Seite? "Heute" weiß: sein Name ist Peter Beuchel – und er scheint der TV-Lady aus Leibnitz richtig gut zu tun.

      "Ich bin glücklich"

      Die Steirerin hatte in der Vergangenheit bei Fragen zum Thema Liebe stets höflich abgewunken – auch beim Interview mit "Heute". "Ich bin glücklich und es ist alles gut", antwortete Bernhard vor wenigen Wochen auf die Frage, ob sie aktuell in einer Beziehung sei. Das Rätselraten ist nun also vorbei!

        Nach einem Semester an der römischen Universität "La Sapienza" begann Nadja Bernhard im Jahr 2001 als Producerin im ORF-Studio in Rom zu arbeiten.
        Nach einem Semester an der römischen Universität "La Sapienza" begann Nadja Bernhard im Jahr 2001 als Producerin im ORF-Studio in Rom zu arbeiten.
        - / First Look / picturedesk.com
          <strong>12.04.2024. Unsichtbare Gefahr wurde bisher völlig unterschätzt.</strong> Die deutsche Kohleindustrie ist fast 200-mal klimaschädlicher, als bisher bekannt. Das zeigt eine neue Studie. Das Problem wird weltweit unterschätzt. <strong><a data-li-document-ref="120030556" href="https://www.heute.at/s/unsichtbare-gefahr-wurde-bisher-voellig-unterschaetzt-120030556">Weiterlesen &gt;&gt;</a></strong>
          12.04.2024. Unsichtbare Gefahr wurde bisher völlig unterschätzt. Die deutsche Kohleindustrie ist fast 200-mal klimaschädlicher, als bisher bekannt. Das zeigt eine neue Studie. Das Problem wird weltweit unterschätzt. Weiterlesen >>
          CATF / cutmethane.eu

          Auf den Punkt gebracht

          • Die ORF-Moderatorin Nadja Bernhard, die ihr Privatleben geheimhält, wurde bei der Präsentation der ORF III Programmhöhepunkte für das Jahr 2024 am Dienstag im Globe Wien an der Seite eines neuen Mannes, Peter Beuchel, gesichtet
          • Die beiden wirkten vertraut und glücklich, was darauf hindeutet, dass Nadja Bernhard ihr Versteckspiel in Bezug auf ihr Liebesleben möglicherweise aufgegeben hat
          wil
          Akt.
          ;