Nathan Trent – "Du bist doch der von TikTok"

Nathan Trent live am Maifest 2021
Nathan Trent live am Maifest 2021Mira Long
Am heißesten Tag bisher gab Nathan Trent ein Konzert in Wien. Fans waren begeistert, auch Tik-Tok hat der Pop-Sänger bereits erobert. 

Das Hitze-Thermometer wurde am Donnerstag gesprengt. 37 Grad zeigten die Höchsttemperaturen an, als das verschobene Maifest im Wiener Prater stattfand. Robert Steiner unterhielt die Kinder, "The Voice Kids"-Kandidat Sefidin Xhemaj und ReRa aka Rebecca Rapp übernahmen das Nachmittagsprogramm. Abends freuten sich Fans auf Nathan Trent. Es galt die 3G-Regel. Tickets waren beschränkt und es waren genügend Sitzplatz-Möglichkeiten vorhanden.

"Heute" war vor Ort und sprach mit dem 29-Jährigen über sein Konzert, darüber, wie es ihm im letzten Jahr erging und über seine Beziehung zu Tik-Tok. Auf die Frage, wie das Konzert für den "Legacy"-Sänger war, antwortete er: "War so ein tolles Gefühl nach einem Jahr wieder mit Publikum zu spielen und zu sehen, wie sie meine Lieder mitgesungen haben! Das habe ich wirklich sehr vermisst".

Nathan über Tik-Tok 

Dabei wäre der Sympathieträger gar nicht in Österreich wäre Corona nicht passiert: "Ich war zwei Monate bevor es mit der Pandemie losging in Los Angeles. Als ich von der Reise zurück nach Österreich gekommen bin, habe ich einen Flug für den 13. März 2020 nach London gebucht um meine Sachen von dort zu holen". Doch diesen Flug konnte der Pop-Sänger nicht mehr antreten, da Österreich an diesem Tag den ersten Lockdown verhängte. "Meine Sachen hab ich noch immer in London", erzählt der gebürtige Tiroler. 

Im letzten Jahr war Nathan einerseits "fad" wie er sagt, andererseits entdeckte der 29-Jährige eine Leidenschaft für das Medium Tik-Tok. Dort fliegen ihm die Herzen geradewegs zu. "Ich kenn dich von Tik-Tok!" sagt einer seiner Fans, als Trent beim Autogrammesignieren war.

Mittlerweile folgen dem Tiroler 221900 Menschen auf der Plattform. 2,8 Millionen Herzen bekam er bisher für seine Kreationen. Auf seinen "Social-Boom" angesprochen zeigt sich Nathan bescheiden: "Bin ich wirklich "Tik-Tok" berühmt? Im Vergleich zu den ganz großen Usern sehe ich das selbst nicht so, aber es freut mich natürlich sehr, wenn mich Leute über diese Plattform kennenlernen". 

Mit Comedy startete er seinen Kanal 

Auf seinen ersten Tik-Tok Videos zeigt sich der Sänger noch von einer lustigen Seite. "Ich habe zu Beginn eher Comedy auf der Plattform betrieben. Zum Beispiel, habe ich die Akzente von Deutschland mit Österreich verglichen. Doch dann dachte ich mir, dass ich ja eigentlich kein Influencer sein möchte, sondern meine Musik damit verbreiten will. Also habe ich einen sauberen "Schnitt" gemacht und seither poste ich nur mehr musikalische Sachen", erinnert sich Nathan. 

Und das mit Erfolg! Trents Imitation von der US-Amerikanischen Pop Band Maroon 5, ging auf Tik-Tok viral und wurde 1,3 Millionen Mal angesehen. "Er hat's einfach drauf", schreibt ein User. Musikalisch darf man sich dieses Jahr auch wieder auf neue Songs freuen. Wann es soweit ist, wurde allerdings noch nicht verraten. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rap Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen