NBA-Star Harden: Leistung leidet wegen Stripclubs

NBA-Basketball ist an sich schon eine Wissenschaft, jetzt hat ein Fan eine ganz spezielle Analyse durchgeführt und eine sensationelle Tatsache bewiesen. Die Performance von Rockets-Superstar James Harden hängt mit der Qualität der Stripclubs in der Stadt der Auswärtsteams zusammen.
James Harden ist bekannt für seine außergewöhnlichen Leistungen, aber auch für seine Vorliebe für Nachtlokale. Ein Fan hat nun den Computer angeworfen und die Performances des 30-Jährigen mit den Ratings der Stripclus der jeweiligen Städte verglichen.

Mit einem sehr spannenden Ergebnis. In einer Regress-Analyse fand er heraus, dass Harden immer dort sehr gut spielt, wo es die schlechtesten Stripclubs gibt. In Miami sieht's dagegen für die Rockets eher düster aus, dort gibt es laut Google-Rankings die besten Lokale, um nackte Damen zu bewundern.

Man muss hinzufügen, dass es sich nur um Auswärtsspiele handeln, ein Vergleich mit Houston würde die Korrelation aufheben.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wenn jemand eine Idee für eine Seminar- oder Master-Arbeit braucht, wir würden uns über Bundesliga-Analysen sehr freuen!

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportBasketballNBA

CommentCreated with Sketch.Kommentieren