Negativ-Rekord! Rapid ist so erfolglos wie nie zuvor

Wählen Sie Ihren grün-weißen Liebling im großen Duell!
Wählen Sie Ihren grün-weißen Liebling im großen Duell!
zum Duell
Wann holt Rapid wieder einen Titel? Seit 2008 müssen die Fans der Hütteldorfer warten. Ein trauriger Negativ-Rekord in der Vereinsgeschichte.
"Wieder kein Titel, das tut weh und ist bitter", meinte Rapid-Star Louis Schaub nach dem Halbfinal-Aus im Cup gegen Sturm Graz. Für Fans der Grün-Weißen bedeutet das: Es dauert mindestens ein weiteres Jahr, bis Rapid wieder einen Titel gewinnt. Zehn Jahre dauert die Misere des Rekordmeisters bereits. Ein Negativ-Rekord in der Klubgeschichte.

Erfolge und Durststrecken



Dabei hat Rapid eine stolze Tradition: 32 Meistertitel, 14 Cup-Siege. Auch erfolglosere Jahre sind grundsätzlich nichts neues. 1995 gab es unter Ernst Dokupil den Cupsieg nach einer siebenjährigen Durststrecke. 1996 folgte der Meistertitel und der Finaleinzug im Cup der Cupsieger auf internationaler Ebene. 2005 gab es mit Josef Hickersberger die Meisterschaft nach neun Jahren ohne Titel. Der letzte große Erfolg für Rapid: Die Meisterschaft 2008 unter Peter Pacult.

CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wege aus der Krise



Wie soll es nun weitergehen? Die Zukunft von Coach Goran Djuricin ist offen. Er meint: "Wir können nicht lange trauern. Wir müssen regenerieren, am Sonntag wartet das nächste schwere Match." Während sich auf der Facebook-Seite von Rapid die Kritik am Coach häuft, meinte Sportchef Fredy Bickel nach dem Cup-Aus: "Ich habe die Ansätze einer großen Mannschaft gesehen. In solch einer Partie zweimal einen Rückstand aufzuholen, das war Klasse." (heute.at)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsSportFußballBundesligaSK Rapid WienGoran Djuricin

CommentCreated with Sketch.Kommentieren