Neonazi-Ultras zünden Brücke in Budapest an

Die Neonazi-Ultras der ungarischen Nationalmannschaft haben ihr zehnjähriges Jubiläum mit einer völlig verrückten Pyro-Aktion gefeiert.
Budapest in Flammen! Die ungarische Neonazi-Ultras-Gruppierung "Carpathian Brigade" brannte zum zehnjährigen Jubiläum tausende Pyrofackeln auf der Freiheitsbrücke ab.

Eigentlich sind die Mitglieder bei verfeindeten Klubs, aber wenn die Nationalmannschaft spielt, halten die weit rechts außen angesiedelten Ultras jedoch zusammen.

Die Carpathian Brigade sieht sich selbst als paramilitärische Einheit, die Mitglieder sind allesamt bekennende Neonazis.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Mit der Gruppierung gibt es in Ungarn immer wieder Probleme, Hitlergrüße sind keine Seltenheit, ebenso fordern sie die Grenzen Groß-Ungarns zurück. (pip)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
SportFußball

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren