Vergewaltigung? Zweite Frau beschuldigt Ronaldo

Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo wird von einer zweiten Frau beschuldigt, sie sexuell belästigt zu haben.

Jetzt wird's eng für Cristiano Ronaldo. Eine zweite Frau soll den fünfmaligen Weltfußballer beschuldigen, sie sexuell belästigt zu haben.

Englische Medien berichten, dass eine Frau Kontakt zum Londoner Anwalt Leslie Stovall aufgenommen. Der Star-Jurist vertritt bereits die Interessen von Kathryn Mayorga, die den Stürmer von Juventus Turin vor zwei Wochen der Vergewaltigung bezichtigte.

Stovall zur "Daily Mail": "Ich habe einen Anruf von einer Frau bekommen, die behauptet, eine ähnliche Erfahrung gemacht zu haben."

US-Polizei kündigt Ermittlungen an

Den Namen der Frau gab Stovall nicht bekannt. Er sagte jedoch, dass er die Angaben der Frau an die Polizei in Las Vegas weitergereicht habe, die bereits am vergangenen Montag neue Ermittlungen gegen den ehemaligen Stürmer von Real Madrid angekündigt hatte.

Sponsoren beunruhigt, Juve-Aktie stürzt ab

Mayorga wirft Ronaldo vor, sie im Juni 2009 in einem Hotelzimmer in Las Vegas vergewaltigt zu haben. Der 34-jährige Portugiese bestreitet die Vorwürfe vehement.

Freundin Georgina und sein Klub Juventus-Turin stärken CR7 den Rücken. Aber seine Sponsoren Nike und EA-Sports distanzierten sich zuletzt von dem beschuldigten Superstar. Zudem fiel die Juve-Aktie um fast zehn Prozent.

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Arsenal LondonGood NewsSport-TippsFussballCristiano Ronaldo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen