Neuer Top-Kandidat um den Bayern-Trainerposten

Hansi Flick ist aktuell Bayern-Trainer. Wie lange noch?
Hansi Flick ist aktuell Bayern-Trainer. Wie lange noch?Bild: imago sportfotodienst

Paradox: Weil es für die Bayern so gut läuft, verkompliziert sich die Trainerfrage. Auf der Suche nach dem Kovac-Nachfolger kristallisierte sich nun ein Top-Kandidat heraus.

Niko Kovac musste nach stagnierenden Leistungen des FC Bayern als Trainer gehen. Seit Hansi Flick interimistisch im Amt ist, spielt der deutsche Rekordmeister groß auf. Von allen mentalen Blockaden gelöst, hält die zuvor so viel gescholtene und verletzungsgebeutelte Defensive dicht. Vorne agiert die Offensive befreit und locker. Tor-Monster Robert Lewandowski trifft, von allen äußeren Einflüssen unbeeindruckt, nach wie vor wie am Fließband.

Flick als Langzeitlösung erscheint plötzlich nicht mehr undenkbar. Das verkompliziert die Bayern-Trainersuche.

Mauricio Pochettino wurde zuletzt als aussichtsreicher Kandidat gehandelt. Hauptsächlich, weil er der spannendste Name unter den Arbeitslosen ist. Seine Entlassung bei Tottenham (vor rund einer Woche) kam für die Bayern aber fast zu schnell. Flick hatte man zuvor schon versichert, bis 2020 im Amt zu sein. Jetzt liefert der Interimscoach. Eine Zusammenarbeit bis Sommer erscheint für die Münchner verlockend.

Tuchel Top-Kandidat

Diese Beobachtungen decken sich mit aktuellen Berichten aus Frankreich. Mehrere Medien schreiben aktuell, dass Thomas Tuchel Kandidat Nummer eins sei. Der Deutsche hatte den Bayern in der Vergangenheit schon zwei Mal abgesagt. Jetzt steht er bei Paris Saint-Germain unter Vertrag. Vor dem Sommer wäre er nicht zu haben.

Flick bis Sommer, dann übernimmt Tuchel? Für die Franzosen aktuell das wahrscheinlichste Szenario. Auch die Online-Portale "spox.com" und "goal.com" schlagen in dieselbe Kerbe.

Dass die Bayern schon mehrfach über Tuchel nachdachten, nun nach dem Rückzug von Boss Uli Hoeneß ein mächtiger Player als abschreckender Faktor für Tuchel wegfällt, lässt diese Variante realistisch erscheinen. Und: Pochettino war als Spieler bei PSG, pflegt bis heute exzellente Kontakte zu seinem Ex-Klub. Es könnte sich eine Trainer-Rochade ankündigen. Großer Verlierer: Hansi Flick. Mit Siegen kann er seinem Klub die Entscheidung weiter erschweren.

Rapid-Präsident Martin Bruckner im "Heute"-Wordrap:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsFussballFC Bayern München

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen