Neues Sharing-Angebot: E-Auto wartet bei Öffi-Station

Alexandra Reinagl, Geschäftsführerin der Wiener Linien
Alexandra Reinagl, Geschäftsführerin der Wiener LinienWiener Linien/Zinner
Die Wiener Linien erweitern ihr Carsharing-Angebot: Ab sofort stehen 28 Elektroautos an fixen Standorten in der ganzen Stadt zur Verfügung.

Im September angekündigt, jetzt ist es so weit: 28 Fahrzeuge der Marke Hyundai können bei bestehenden WienMobil-Stationen sowie an weiteren Standorten in ganz Wien entlehnt werden. Für Jahreskarten-Besitzer stehen vergünstigte Tarife zur Verfügung. "Das Angebot der Wiener Linien ist so vielfältig und flexibel wie die Ansprüche unserer Fahrgäste. Egal ob Sie mit der U-Bahn einkaufen fahren oder ein Fahrzeug für einen Ausflug ausleihen: Mit WienMobil Auto bieten wir höchste Flexibilität und machen gleichzeitig den privaten Autobesitz überflüssig", sagt Alexandra Reinagl, Geschäftsführerin der Wiener Linien.

Handy-App mit allen Mobilitätsangeboten

Die Wiener Linien betreiben mittlerweile sechs WienMobil-Stationen in Simmering, Ottakring, Mariahilf, Neubau, Landstraße und der Leopoldstadt. An den Standorten verknüpfen die Verkehrsbetriebe das Öffi-Angebot von Bim, Bus und U-Bahn mit Leihangeboten wie Scooter-Sharing, Leihautos und Bikesharing. Das Leihradsystem Citybike soll bis 2022 modernisiert und wienweit ausgebaut werden ("Heute" berichtete). Das gesamte Angebot ist in die WienMobil-App integriert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ik Time| Akt:
WienWiener LinienElektroautoUmwelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen