Neymar tönt! "1:7 wäre mit mir am Feld nicht passier...

Neymar Jr. ist sich sicher: Er hätte die historische 1:7-Pleite Brasiliens gegen Deutschland nicht zugelassen. Der Superstar fehlte verletzt.

8. Juli 2014 – Deutschland wirft Gastgeber Brasilien mit einer 7:1-Klatsche aus dem Turnier. Einer der unvergesslichsten Momente der Weltmeisterschafts-Geschichte. Bis heute hat die Seleção diese bittere Niederlage nicht überwunden. Superstar Neymar dabei musste verletzt zusehen. Im "Spox"-Interview lehnt sich der Ausnahme-Kicker mit protzigen Ansagen aus dem Fenster.

Historische Niederlage nicht vergessen

Die Abfuhr gegen Deutschland hat Neymar hart getroffen. "Das war eine riesengroße Niederlage - für jeden Brasilianer. Entsprechend natürlich auch für mich, denn obwohl ich nicht aktiv auf dem Feld stand, gehörte ich zur Mannschaft. Ich fühlte mich genauso geschlagen wie sie und war betroffen wie jeder andere auch" gesteht er.

Der Brasilianer ist nicht für seine Bescheidenheit bekannt. Von einem anderen Ausgang im Halbfinale von 2014 mit ihm am Platz ist Neymar überzeugt. "Ich würde dieses Spiel auf jeden Fall sehr, sehr gerne noch einmal spielen. Mit mir auf dem Feld. Ich glaube, dann wäre das Ergebnis schon anders ausgefallen. Da bin ich mir sogar ziemlich sicher", gibt sich der PSG-Kicker selbstbewusst.

Chance auf Revanche

Bei der WM in Russland könnte es zu einem Wiedersehen kommen. Wenn beide Teams ihre jeweilige Gruppe gewinnen, könnte es zum Traum-finale Brasilien gegen Deutschland kommen. Eine bessere Gelegenheit für eine Revanche werden Neymar & Co. wohl nicht mehr bekommen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft BrasilienGood NewsSport-TippsFussballNeymar

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen