Sport

Neymar kostete Barca doch 86 Millionen Euro

Heute Redaktion
Teilen
Picture
Bild: GEPA pictures

Die Verpflichtung des Brasilianers Neymar hat Spaniens Fußball-Meister Barcelona insgesamt 86,2 Millionen Euro gekostet. Diese Summe gaben die Katalanen am Freitag offiziell bekannt. Im vergangenen Jahr hatte "Barca" die Kosten ursprünglich mit 57,1 Mio. Euro beziffert. Wegen der Affäre, die juristisch untersucht wird, war Barcelonas Club-Präsident Sandro Rosell zurückgetreten.

Die Verpflichtung des Brasilianers Neymar hat Spaniens Fußball-Meister Barcelona insgesamt 86,2 Millionen Euro gekostet. Diese Summe gaben die Katalanen am Freitag offiziell bekannt. Im vergangenen Jahr hatte "Barca" die Kosten ursprünglich mit 57,1 Mio. Euro beziffert. Wegen der Affäre, die juristisch untersucht wird, war Barcelonas Club-Präsident Sandro Rosell zurückgetreten.

Sein Nachfolger Josep Maria Bartomeu, bisher Vizepräsident, legte am Freitag die Zahlen des Neymar-Transfers offen: Zur Ablösesumme von 57,1 Mio. Euro seien noch zusätzliche Zahlungen von insgesamt 29,1 Mio. gekommen, wobei Neymar selbst nur für seine Unterschrift unter den Fünfjahresvertrag 10 Mio. sowie 2,5 für seine Stiftung kassierte. Sein Vater erhielt 2,7 Mio. Euro Vermittlungsprovision, außerdem wurde noch ein mit vier Mio. Euro dotierter Werbevertrag abgeschlossen. Das Jahresgehalt des Spielers belaufe sich auf 8,8 Mio. Euro.

Von den 57,1 Mio. der eigentlich Transfersumme sind laut Barca-Angaben nur 17,1 Mio. an Neymars früheren Verein FC Santos gegangen. Dafür kassierte eine Firma, die den Eltern des 21-jährigen Profis gehört, in Summe 40 Millionen Euro. Neymars Vater habe den Club von einer Schweigepflicht über Vertragsinhalte entbunden, begründete Barcelona den Schritt an die Öffentlichkeit.

;