Neymar nervös? Brisantes Interview wurde gestohlen

Paris-Star Neymar will mit provokanten Aussagen seinen Wechsel zu Barcelona erzwingen. Helfen Diebe nach? Sie haben eine brisante Speicherkarte gestohlen.
Neymar ist bei Paris Saint-Germain unglücklich. Er würde gerne zurück zu seinem Ex-Klub FC Barcelona. Das versucht er, mit provokanten Aussagen und dem Schwänzen des Trainings-Auftakts zu erreichen. Jetzt könnten dreiste Diebe nachhelfen, denn sie haben eine brisante Speicherkarte gestohlen.

In Brasilien wurde der Kofferraum eines Autos aufgebrochen. Darin befand sich die Ausrüstung eines TV-Teams, das ein Exklusiv-Interview mit dem Torjäger gedreht hatte. Die Speicherkarte ist nun verschwunden. Laut brasilianischen Medien sollen darauf wichtige Informationen zur Zukunft von Neymar enthalten sein.

Der TV-Sender hofft noch, die Aufnahmen zurückzuerhalten und das Interview ausstrahlen zu können. Ob sich Neymars Hoffnungen auf einen Wechsel erfüllen? Zuletzt verpflichtete Barca Antoine Griezmann um 120 Millionen Euro. Neymar dürfe Paris bei einem "passenden Angebot" verlassen. PSG-Sportchef Leonardo meinte zuletzt, es gäbe "sehr oberflächliche Kontakte" zu Barcelona. Möglich, dass es den Spaniern an "Kleingeld" fehlt ... (red)

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.



TimeCreated with Sketch.; Akt:
BrasilienNewsSportFußballRaub/DiebstahlFC BarcelonaNeymar

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren