Leser

"Nichts geht mehr" – Mega-Stromausfall im Wiener Prater 

Am Montag kam es im Wiener Prater zu einem Stromausfall. Fahrgeschäfte und Gastro-Betriebe standen plötzlich ohne "Saft" da. 

Michael Rauhofer-Redl
Teilen
Symbolbild: Der Riesenradplatz im Wiener Prater. Archivbild
Symbolbild: Der Riesenradplatz im Wiener Prater. Archivbild
Bild: picturedesk.com

Kuriose Szenen im Wiener Prater! Am Montagabend wollten zahlreiche Besucher das Pfingstwochenende im Wiener Prater ausklingen lassen. Doch technische Gebrechen machten dem Vorhaben nun offenbar einen Strich durch die Rechnung. Wie Lesereporter David berichtet, kam es kurz nach 20.00 Uhr zu einem riesigen Stromausfall im Wiener Prater. 

"Hier steht alles, auch die Gastronomie steht ohne Strom da", erzählt David im Gespräch mit "Heute". Aktuelle Videos aus dem Prater zeigen ein gespenstisches Bild. Dort wo normalerweise Musik aus den Boxen dröhnt und Lichteffekt um Lichteffekt jagt, herrscht eine für die Uhr- und Jahreszeit ungewohnte Stille. 

Ursache unbekannt

Auf der Website der Wiener Netze heißt es zum Stromausfall in der Wiener Leopoldstadt: "Zu Ursachen und Störungsdauer können wir noch keine Angaben machen. Wir informieren Sie, sobald die Unterbrechung der Stromversorgung weitgehend behoben ist."

Die Wiener Netze bestätigen den Stromausfall im zweiten Wiener Gemeindebezirk.
Die Wiener Netze bestätigen den Stromausfall im zweiten Wiener Gemeindebezirk.
Wiener Netze

Auch das nur wenige Hundert Meter Luftlinie entfernt ausgetragene Länderspiel der Österreichischen Nationalmannschaft gegen Dänemark könnte davonbetroffen sein. Hier "streikt" offenbar die Videowall, der Anpfiff um 20.45 Uhr musste bereits nach hinten verlegt werden. Auch der ORF hatte zwischenzeitlich mit technischen Problemen zu kämpfen. NAch rund einer Stunde konnten die Probleme behoben werden. 

1/63
Gehe zur Galerie
    <strong>25.04.2024: Kein Auto, kein Haus – so lebt René Benko.</strong> Erstmals seit der Signa-Pleite zeigte sich Unternehmer René Benko der Öffentlichkeit. Der Tiroler erschien am Mittwoch in Innsbruck vor Gericht. <a data-li-document-ref="120033251" href="https://www.heute.at/s/kein-auto-kein-haus-so-lebt-rene-benko-120033251">Die Details &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120033229" href="https://www.heute.at/s/jetzt-droht-beliebtem-lebensmittel-das-bittere-aus-120033229"></a>
    25.04.2024: Kein Auto, kein Haus – so lebt René Benko. Erstmals seit der Signa-Pleite zeigte sich Unternehmer René Benko der Öffentlichkeit. Der Tiroler erschien am Mittwoch in Innsbruck vor Gericht. Die Details >>>
    EXPA / APA / picturedesk.com