Besitzer verstößt Hündin, weil sie SO aussieht

Husky-Dame "Jubilee" ist anders als ihre Artgenossen. Ihr "seltsamer" Blick, wegen dem sie von ihrem Züchter verstoßen wurde, machte sie jetzt zum Star im Internet.
Schon länger sucht "Jubilee" nach einem neuen Besitzer, der sie so liebt wie sie ist – auch wenn das ein wenig anders ist, als die meisten ihrer Artgenossen. Die vier Jahre alte Husky-Dame wurde von ihrem Züchter im "Husky House" in New Jersey (USA) abgegeben, weil er sie aufgrund ihres "seltsamen" Blicks nicht verkaufen könne.

Seit die Tierschützer der Einrichtung am Dienstag via Facebook nach einem neuen Herrchen oder Frauchen für den besonderen Vierbeiner suchten, ist Jubilee ein Star im Netz. Und das genau aus dem selben Grund, weswegen sie ihr Vorbesitzer verstoßen hatte – ihr besonderer Blick. Mittlerweile wurde der Beitrag von mehr als 45.000 Mal geteilt und in Folge knapp 2.000 Dollar an Spenden überwiesen.



CommentCreated with Sketch.14 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. In den Kommentaren wird Jubilee gefeiert. Mittlerweile haben die Helfer schon hunderte Adoptionsanträge für die schwarz-weiße Hündin bekommen. Doch warum wurde sie im Tierheim immer übergangen? "Sie ist am Anfang etwas schüchtern. Ich glaube, die Menschen suchen nach Tieren, die sie herzlich empfangen", schildert eine Sprecherin. "Es braucht eine geduldige Familie, die damit umgehen kann."



Im "Husky House" versucht man nun den perfekten Platz für den berühmten Schützling zu finden. Die Pfleger glauben, dass sich Jubilee in einem Haus mit anderen Hunden besser einleben würde. Nur Katzen sollte es keine geben, denn die kann die sonst so herzliche Husky-Dame nämlich überhaupt nicht leiden.

Die Bilder des Tages



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
USANewsWeltHaustiereHund

CommentCreated with Sketch.Kommentieren