Novak muss in Wimbledon in die Verlängerung

Dennis Novak lieferte Milos Raonic in Wimbledon einen harten Kampf. Das Match wurde aber aufgrund der Dunkelheit abgebrochen.

Dennis Novak muss beim Grand Slam in die Verlängerung. Beim Stand von 1:1 nach Sätzen und 6:5 für Milos Raonic (CAN) wurde die Partie aufgrund von Dunkelheit abgebrochen und wird am Samstag fortgesetzt.

Novak hielt mit dem Favoriten sehr gut mit, verlor allerdings den ersten Satz im Tie-Break. Im zweiten Set schlug Österreichs letzte verbliebene Wimbledon-Hoffnung mit 6:4 zuruck.

Der dritte Satz konnte dann nicht mehr fortgesetzt werden, das Match wurde bei 6:5 für Raonic abgebrochen und wird erst am Samstag fortgesetzt.

Das Duell wird am Samstag als zweites Match nach 12:30 Uhr auf Court 12 fertig gespielt. (Heute Sport)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsTennis

ThemaWeiterlesen