Nur drei Trainer teuerer, so viel kassiert Hasenhüttl

Ralph Hasenhüttl ist einer der teuersten Trainer der deutschen Bundesliga. So viel verdient er bei RB Leipzig jährlich.

Ralph Hasenhüttl formte aus der talentierten Truppe von RB Leipzig binnen kürzester Zeit ein deutsches Top-Team. In der Bundesliga reichte es im Premieren-Jahr promt zur Champions-League-Qualifikation. Auch heuer mischen die Bullen um die Spitzenplätze mit.

In der Königsklasse musste sich der österreichische Trainer mit seinem Team erst am letzten Spieltag der Gruppenphase verabschieden – jetzt geht es in der K.o.-Phase der Europa League weiter.

Hasenhüttel kassiert zwei Millionen

Für seine Leistungen in Leipzig wird Hasenhüttl fürstlich entlohnt. Die Bild-Zeitung veröffentlichte am Freitag eine Auflistung aller Trainer-Gehälter. Hasenhüttl rangiert auf dem vierten Platz.

Der 50-Jährige streift demnach zwei Millionen brutto im Jahr ein. Nur Jupp Heynckes (Bayern), Peter Bosz (noch Dortmund) und Dieter Hecking (Gladbach) verdienen mehr. Auch Ex-Salzburger Niko Kovac darf sich mit 1,5 Millionen jährlich über einen satten Gehaltsscheck freuen.

Die Top-Verdiener



1. Jupp Heynckes, Bayern: 9 Millionen für 9 Monate

2. Peter Bosz, BVB: 3,5 Mio.

3. Dieter Hecking, Gladbach: 2,5 Mio.

4. Ralph Hasenhüttl, RB: 2 Mio.

- Julian Nagelsmann, Hoffenheim: 2 Mio. (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsSport-TippsFussballBundesligaRB Leipzig

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen