ÖFB-Zittern um Lazaro – gegen Barca verletzt raus

Valentino Lazaro wurde verletzt ausgetauscht.
Valentino Lazaro wurde verletzt ausgetauscht.Imago Images
Verletzungs-Schock um Valentino Lazaro. Der ÖFB-Teamkicker in Diensten von Benfica Lissabon wurde am Mittwoch verletzt ausgetauscht. 

Lazaro war im Champions-League-Duell der Portugiesen gegen den großen FC Barcelona in der Startformation gestanden, hatte am rechten Flügel gewirbelt. Doch nach 45 Minuten war die Partie für den ÖFB-Star schon wieder beendet. 

Der 25-Jährige dürfte sich bei einem Sprint neuerlich verletzt haben. Lazaro saß gegen Ende der ersten Spielhälfte minutenlang auf dem Boden, schüttelte ungläubig den Kopf, konnte nicht weiterspielen. 

Lazaro wurde noch vor dem Pausenpfiff aus dem Spiel genommen, durch Gilberto ersetzt (45.). Beim Abgang hat es aufmunternden Applaus der Benfica-Fans für den österreichischen Legionär gegeben. 

Damit droht der Flügelflitzer einmal mehr für das ÖFB-Team auszufallen. Nach seiner Nichtnominierung für den September-Lehrgang war Lazaro erst am Dienstag von Teamchef Franco Foda wieder ins ÖFB-Aufgebot für die Duelle gegen Färöer (9. Oktober) und Dänemark (12. Oktober) berufen worden. Nun droht der Ausfall. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ÖFB-TeamÖFBBenfica LissabonFC BarcelonaChampions League

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen