Österreicher randalieren in Kroatien – Kamera filmt mit

Mehrere junge Männer haben am Wochenende im kroatischen Rovinj Gebäude beschmiert. Bei den Tätern dürfte es sich um Österreicher handeln.

Eigentlich sollte man sich als Urlauber in einem fremden Land doch von seiner besten Seite zeigen – oder zumindest keinen Unsinn veranstalten, erst recht keine Straftaten begehen. Zwei Burschen dürften das aber wohl etwas anders gesehen haben. 

 Im Badeurlaub im kroatischen Rovinj haben sich diese sogar der Sachbeschädigung strafbar gemacht.

Für die beiden Randalierer ist es besonders blöd gelaufen – eine Überwachungskamera erwischte sie auf frischer Tat. Die Videos kursieren nun auf Facebook in einer Gruppe.

"Sollen sich schämen"

Hitzig wurde unter dem entsprechenden Beitrag mit den Videos kommentiert. Eine Userin regte sich etwa auf: "Ich kann es nicht glauben. Sie kommen hierher auf Urlaub und anstatt sich dort, wo sie sind und den Menschen gegenüber respektvoll zu verhalten, schmieren sie auf Gebäuden herum und ruinieren Fassaden – obwohl sie in einem anderen Land, einer anderen Stadt sind. Sie sollen sich schämen."

Auch erhoffen sich ein paar der User saftige Strafen für die Übeltäter. "Überhaupt kein Problem, wenn sie das schon getan haben, sollen sie ordentlich dafür zahlen", oder auch: "Ich hoffe, sie vergessen diesen Urlaub nicht allzu schnell" lauten einige der Kommentare.

Täter sind wohl Touristen

Wie das kroatische Medium "24 Sata" berichtet, dürfte es sich bei den Tätern um Touristen handeln. Dabei beruft sich das Portal auf zwei Augenzeugen, die die Burschen auf frischer Tat ertappten. 

Bei diesem Akt der Sachbeschädigung wurde aber nicht nur ein Gebäude beschmiert – die Fassaden mehrerer Bauten sind betroffen. Aus diesem Grund wurde auch die Polizei verständigt. Die Sprecherin der zuständigen Polizeiinspektion bestätigte, dass Sonntagfrüh, gegen etwa 4 Uhr, ein Anruf eingegangen war.

Der Anrufer schilderte, dass unbekannte Täter an mehreren Stellen im Stadtzentrum von RovinjGebäude mit Wandfarbe und einer Rolle beschmieren. Wie es weiter heißt, wurden dabei unterschiedliche Bauten ruiniert: Häuser, Wohngebäude oder etwa auch Gastronomie-Objekte. 

Handschellen klickten

Schnell wurden zwei Tatverdächtige von der Polizei ausgeforscht und geschnappt. Die Identitäten der beiden wurden von den Beamten hingegen nicht bekannt gegeben. Laut inoffiziellen Informationen von "24 Sata" handelt es sich bei den beiden Burschen um zwei Österreicher im Alter von 19 und 21 Jahren

 Nach weiteren Tatverdächtigen wird noch gesucht, heißt es abschließend.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
KroatienUrlaubReisenReisePolizeiÖsterreichFestnahme

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen