ÖFB-Auftakt in Bukarest gleich mit Sieg-Pflicht

Die Auslosung zur EM 2020 ist geschlagen - Österreich hätte es schlimmer erwischen können, die absolute Traumgruppe wurde es aber auch nicht. Das ÖFB-Team muss zwei Mal in Bukarest antreten.

Gleich beim Auftakt wartet ein Pflichtsieg für die Foda-Elf, der Gegner ist allerdings noch nicht bekannt: Es wird entweder Georgien, Weißrussland, Nordmazedonien, Kosovo - außer Rumänien gewinnt das Play-off, dann kommt das Gastgeberland in unsere Gruppe C.

Sollte man am 14. Juni gleich einen Sieg einfahren, stehen die Chancen auf einen Aufstieg gut. Denn neben den zwei Gruppenersten steigen auch die vier besten Dritten ins Achtelfinale auf.

Nach dem Auftakt in Bukarest geht's weiter nach Amsterdam (18. Juni) gegen Gastgeber Holland. Nach dem Top-Hit gegen die Oranjes wartet am 22. Juni noch das Spiel in Bukarest gegen die Ukraine.

Ganz schlimm erwischt hat es Deutschland! In München tanzen nämlich auch Frankreich und Portugal an.

Gruppe A: Italien, Schweiz, Türkei, Wales

Gruppe B: Belgien, Russland, Dänemark, Finnland

Gruppe C:Ukraine, Holland, Österreich, Play-off D

Gruppe D: England, Kroatien, Tschechien, Play-off C

Gruppe E: Spanien, Polen, Schweden, Play-off B

Gruppe F: Deutschland, Frankreich, Portugal, Play-off A

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussballÖFB-Team

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen