ÖFB-Kicker von Bundeskanzler Kern verabschiedet

Am Dienstag schauten die ÖFB-Teamkicker vor ihrer Abreise zur Fußball-EM in Frankreich im Bundeskanzleramt vorbei. Kanzler Christian Kern, Vizekanzler Reinhold Mitterlehner und Sportminister Hans Peter Doskozil verabschiedeten sich von den Fußballern.

Am Dienstag schauten die ÖFB-Teamkicker vor ihrer Abreise zur in Frankreich im Bundeskanzleramt vorbei. Kanzler Christian Kern, Vizekanzler Reinhold Mitterlehner und Sportminister Hans Peter Doskozil verabschiedeten sich von den Fußballern.

"Es ist für das ganze Land bedeutend", strich Kern die Wichtigkeit der EM-Qualifikation hervor. "Sie haben der ganzen Nation eine Riesenfreude gemacht. Das ganze Land steht wie ein Mann hinter euch. Ich würde mir wünschen, dass die Menschen auch noch in vielen Jahren daran denken werden." Kern, selbst glühender Fan von Austria Wien, erklärte, dass er noch die Aufstellung der WM 1978 - Stichwort Cordoba - im Kopf hat und hofft, dass die ÖFB-Kicker ähnlich für Furore sorgen werden.

Für Mitterlehner kommt die Fußball-EM genau richtig. "Es freut mich für die Bundesregierung, dass nicht unsere Zusammenarbeit in den nächsten Wochen im Mittelpunkt steht", meinte der Vizekanzler. ÖFB-Präsident Leo Windtner versprach: "Das Schiff wird nicht untergehen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen