ÖFB-Teamgoalie Almer wechselt zu Cottbus

Robert Almer wird in den kommenden beiden Saisonen das Tor des deutschen Zweitligisten Energie Cottbus hüten. Am Mittwoch wurde der Wechsel unter Dach und Fach gebracht.

Für den Achtplatzierte der abgelaufenen Saison war der ÖFB-Teamgoalie ein absoluter Wunschspieler. "Robert stand von Anfang an auf unserer Liste und wir sind sehr froh, dass der Transfer nun geklappt hat", freute sich Cottbus-Trainer Rudi Bommer. "Er ist im besten Alter für einen Torwart, bringt sehr gute körperliche Voraussetzungen mit und kann sogar auf internationale Einsätze verweisen."

Schon allein wie der Transfer verkündet wurde zeigt, dass Almer nicht für die Ersatzbank geholt wurde. "Robert Almer neue Nummer 1" titelte Cottbus auf seiner Homepage. Der 29-Jährige wird auch den Einser am Trikot stehen haben. Zuletzt kam der ehemalige Austria-Keeper nicht über die Reservistenrolle bei Fortuna Düsseldorf hinaus.

"Für mich war es auch im Hinblick auf die Nationalmannschaft wichtig, dass ich bei einem Verein unterschreibe, der mir volles Vertrauen als Nummer 1 schenkt. Nach den ersten Gesprächen war mir dahin gehend schnell klar, dass Cottbus die beste Wahl für mich ist", teilte Almer via Facebook mit.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen