Offiziell! Staatsanwalt ermittelt gegen Denifl

Rad-Profi Stefan Denifl legte eine Doping-Beichte ab. Nun bestätigt die Staatsanwaltschaft, dass gegen den 31-jährigen Tiroler ermittelt wird.

Die Ermittlungen im Doping-Beben laufen auf Hochtouren! Nach seiner Verhaftung und einem Geständnis kommen Stefan Denifl ernste Probleme zu. Die Staatsanwaltschaft bestätigt, dass gegen den Rad-Profi ermittelt wird.

Im Zuge der Ermittlungen nach der Doping-Razzia bei der Nordischen WM in Seefeld erklärte die Polizei, einen Tiroler Radsportler verhaftet und vernommen zu haben. Nun bestätigt die Staatsanwaltschaft offiziell, dass es sich dabei um Denifl handelt.

Demnach soll er bei der Einvernahme zugegeben haben, Eigenblut-Doping angewandt zu haben. Der Sieger der Österreich-Radrundfahrt 2017 befindet sich inzwischen wieder auf freiem Fuß. Wie die Konsequenzen für ihn aussehen werden, ist derzeit noch offen. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsSport-TippsSkandalDoping

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen