Olympische Winterspiele 2018: Die Maskottchen

Am Montag wurden im südkoreanischen Pyeongchang die Maskottchen der Olympischen Winterspiele und Paralympischen Spiele 2018 offiziell vorgestellt.
Ein weißer Tiger namens Soohorang (Sooho = Schutz, h-rang-i = Tiger) und ein Kragenbär namens Bandabi sind die Maskottchen für die Winterspiele im südkoreanischen Wintersportzentrum. Der weiße Tiger gilt in Südkorea als heiliges Tier und war auch bereits bei den Sommerspielen 1988 in Seoul im Einsatz.

Bandabi soll vor allem Stellvertreter der Paralympischen Spiele sein, der Name steht laut Organisatoren für Courage und Willenskraft.

Die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang gehen von 9. bis 25. Februar 2018 über die Bühne.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen