OP und Verletzung, Nader will Wien-Kampf trotzdem

Marcos Nader verletzte sich und wurde bereits am Freitag operiert. Seinen Wien-Kampf im April möchte der Boxer trotzdem bestreiten.

Profiboxer Marcos Nader hat sich an der Achillessehne verletzt und wurde noch am Freitag erfolgreich operiert. Wie sein Management bekanntgab, bedeutet der Eingriff einen kleinen, aber keinen herben Rückschlag.

Der 28-Jährige habe schon ein umfangreiches Aufbauprogramm in Angriff genommen.

"Werde trotzdem am 13. April im Kampf um Wien antreten", blickt Nader nach vorne.

Sportarzt Philipp Heuberer nahm den Eingriff an der Achillessehne vor. Am 13. April soll er bei der Bounce Fight Night wieder im Ring stehen. "Ich will das Unmögliche schaffen."

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsBoxen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen