Orang-Utan-Lady muss auf Nikotin-Entzug

Bild: EPA

Ein Orang-Utan-Weibchen aus einem Zoo in Indonesien, das zum Vergnügen der Zoobesucher in den Käfig geworfene Zigaretten rauchte, soll entwöhnt werden. Er verhandle mit der Zooleitung darüber, dass die 15 Jahre alte Affendame Tori auf eine Insel in einem See des Tiergartens komme, wo Besucher ihr keine brennenden Zigaretten mehr zuwerfen könnten, sagte Daniek Hendarto vom Zentrum zum Schutz von Orang-Utans am Samstag.

Vorerst soll eine Wache dafür sorgen, dass das Tier keine Zigaretten mehr bekommt. Tori rauche, seitdem sie fünf Jahre alt sei, sagte Hendarto. Auch ihre Eltern seien bereits Raucher gewesen. Indonesische Zoos stehen seit längerem international in der Kritik, weil sie die Tiere häufig unter schlechten Bedingungen halten.

Im März war eine Giraffe in einem Zoo tot aufgefunden worden, in deren Magen sich ein 20 Kilogramm schwerer Plastikklumpen befand. Das Plastik hatte sich offenbar im Laufe der Jahre aus Lebensmitteln-Verpackungen angesammelt, die Besucher in den vergangenen Jahren in das Gehege der Giraffe geworfen hatten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen