Österreich bei EM-Auslosung fix in Topf 2

Der europäische Fußballverband (UEFA) veröffentlichte am Mittwoch seine neue Nationen-Rangliste, die für die Setzung bei der Auslosung für die Fußball-EM herangezogen wird.

Österreich liegt in dieser Rangliste an elfter Stelle. Da sich die haben und alle noch im Play-off vertretenen Mannschaften hinter dem ÖFB-Team liegen, ist die Elf von Marcel Koller als zehntbester EM-Teilnehmer fix im zweiten Lostopf gesetzt. Damit kann Österreich in der Gruppenphase der EM nicht auf Italien, Russland, Schweiz und Kroatien treffen. Hinzu kommt voraussichtlich noch ein Team aus den Play-offs. Ein Hammerlos bleibt dem ÖFB nicht erspart, denn es wartet ein Duell mit einer Mannschaft aus dem Topf 1. Darin sind Gastgeber Frankreich, Spanien, Deutschland, England, Portugal und Belgien.

Die Duelle für das Play-off (12.-17. November), in dem die letzten vier EM-Tickets vergeben werden, werden am Sonntag ausgelost. Auch hierfür gab die UEFA bereits die Topfeinteilung bekannt. Die vier gesetzten Teams (Ukraine, Bosnien-Herzegowina, Schweden und Ungarn) werden je einer ungesetzten Mannschaft (Dänemark, Irland, Norwegen und Slowenien) zugelost.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen