Österreich rutscht in FIFA-Rangliste 9 Plätze ab

Österreich ist in der vom Internationalen Fußball-Verband (FIFA) erstellten Weltrangliste vom 7. November um weitere neun Positionen auf Platz 68 zurückgefallen.

Unter den ersten zehn gab es zahlreiche Änderungen, in Führung liegt weiterhin Welt- und Europameister Spanien vor ÖFB-WM-Qualifikationsgegner Deutschland. Argentinien ist neuer Dritter und verdrängte Portugal auf Platz vier.

Italien verbesserte sich um drei Plätze auf fünf, England (6) und die Niederlande (7) büßten jeweils eine Position ein. Hinter Kolumbien (8) rutschten Russland (9) und Kroatien (10) in die Top 10. Die Elfenbeinküste, am 14. November in Linz ÖFB-Länderspielgegner, kletterte um einen Platz auf 15 nach vor.

FIFA-Weltrangliste (Stand 7. November 2012):

  1. (  1.) Spanien             1.564 Punkte

  2. (  2.) Deutschland      1.421 *

  3. (  4.) Argentinien       1.349

  4. (  3.) Portugal            1.178

  5. (  8.) Italien                1.169

  6. (  5.) England             1.167

  7. (  6.) Niederlande       1.128

  8. (  9.) Kolumbien         1.110

  9. ( 12.) Russland           1.084

 10. ( 11.) Kroatien           1.078

 weiter:

 15. ( 16.) Elfenbeinküste   974 **

 23. ( 21.) Schweden           826 *

 36. ( 28.) Irland                  682 *

 68. ( 59.) Österreich           492

140. (147.) Kasachstan       200 *

159. (158.) Färöer               138 *

 *) Österreichs Gegner in der WM-Qualifikation

**) Österreichs Länderspielgegner am 14. November

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen