Österreichs Testgegner Türkei schlägt Schweden

Das türkische Nationalteam wird mit viel Selbstvertrauen zum Testspiel gegen Österreich (Dienstag, 20.30 Uhr im Live-Ticker) in Wien reisen. Im Duell der EM-Starter setzte sich das Team von Fatih Terim mit 2:1 gegen den rot-weiß-roten EM-Qualifikationsgegner Schweden durch.

Das türkische Nationalteam wird mit viel Selbstvertrauen zum Testspiel gegen setzte sich das Team von Fatih Terim mit 2:1 gegen den rot-weiß-roten EM-Qualifikationsgegner Schweden durch. 

In Antalya entwickelte sich zwischen dem ÖFB-Testgegner Türkei und Schweden ein packendes Testspiel. In einer flotten Anfangsphase vergab Topal die erste Chance per Kopf (10.), auf der Gegenseite schoss Zengin drüber (12.). Nach 23 Minuten versuchte es Schwedens Stürmer Guidetti akrobatisch mit einem Fallrückzieher, den Türkei-Keeper Babacan parieren konnte. Nach einer halben Stunde lag der Ball schließlich im Tor. Özyakup köpfte auf, Tosun startete ins Loch und netzte sicher ein (32.). 

Die Antwort der Schweden, die ohne Zlatan Ibrahimovic antraten, blieb aus. Stattdessen kamen die Türken im zweiten Durchgang zu weiteren Torchancen. Bei einem Sen-Schuss musste Olsen eingreifen (51.), zwei Minuten später brachte Tosun nach Turan-Stanglpass den Ball nicht im leeren Tor unter (53.). 

Erst in den letzten 20 Minuten spielte das Drei-Kronen-Team druckvoller und wurde in der 76. Minute mit dem Ausgleich belohnt. Einen Larsson-Freistoß köpfte Kujovic quer zum Tor für Granqvist auf, der aus kurzer Distanz ins leere Tor traf. Doch die Antwort der Türken ließ nicht lange auf sich warten. In der 83. Minute köpfte Tosun einen Inan-Freistoß unhaltbar ins lange Eck und fixierte den 2:1-Erfolg.
EURO-Gegner Island verliert

Im skandinavischen Duell musste sich das isländische Nationalteam in Dänemark mit 1:2 geschlagen geben. Dabei präsentierten sich die Isländer vor allem im ersten Durchgang als brandgefährlich im Konter. Die Tore machten jedoch die Dänen. Mit einem Doppelpack brachte Nicolai Jörgensen die Dänen in Front (50., 54.). Der Anschlusstreffer durch Traustason kam zu spät (90.). 

Malta, gegen das sich der ÖFB kurz vor der EM-Endrunde den letzten Feinschliff holen wird, kam nicht über ein 0:0 gegen Moldawien hinaus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen