Österreichs U19 vergibt Sieg gegen Portugal

Bild: GEPA pictures/ Christian Walgram

Das österreichische U19-Nationalteam startete am Montagabend mit einem 1:1 gegen den Nachwuchs des frisch gebackenen Europameisters Portugal in die EM in Deutschland. Dabei lag das ÖFB-Team durch einen frühen Treffer in Front und hatte bei zwei Aluminiumtreffern Pech.

Das österreichische U19-Nationalteam startete am Montagabend mit einem 1:1 gegen den Nachwuchs des frisch gebackenen Europameisters Portugal in die EM in Deutschland. Dabei lag das -Team durch einen frühen Treffer in Front und hatte bei zwei Aluminiumtreffern Pech. 

In Großaspach ging das rot-weiß-rote Nachwuchsteam bereits in der zehnten Minute in Front. Solospitze Arnel Jakupovic traf zur Führung gegen den Nachwuchs des frisch gebackenen Europameisters. Der England-Legionär staubte nach einem Schlager-Aluminiumtreffer ab. Malicsek und Pirkl ließen in einer Doppelchance in der 31. Minute die Großchance zum 2:0 liegen. 

Auch nach dem Seitenwechsel setzte die Marko-Elf Offensivakzente. Lovric scheiterte gleich zwei Mal am starken portugiesischen Keeper Pedro Ferreira (48., 51.). In der 50. Minute scheiterte Wöber erneut am Aluminium. Das rächte sich keine zwei Minuten später, als Pedro Empis den Ausgleich erzielte (53.).

In der Schlussphase vergaben Jakupovic aus einem Freistoß (78.) und Gashi mit einem Abschluss (82.). Durch die Punkteteilung liegt der rot-weiß-rote Nachwuchs auf dem zweiten Platz hinter Italien, das Deutschland im Eröffnungsspiel mit 1:0 schlug.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen