ÖSV-Adler feiern Dreifachsieg in Engelberg

Thomas Morgenstern siegte beim Ersatzspringen für den abgesagten Harrachov-Bewerb vor Andreas Kofler und Wolfgang Loitzl. Martin Koch wurde Fünfter.

Der Bewerb in Engelberg in der Schweiz musste bereits nach einem Durchgang beendet werden. Der Nebel wurde immer dichter und der Schneefall nahm ebenfalls zu. Thomas Morgenstern durfte sich über seinen dritten Saisonsieg freuen. Für eine ausgezeichnete Mannschaftleistung sorgten noch Andreas Kofler (2.), Wolfgang Loitzl (3.) und Martin Koch (5.).

Lediglich Manuel Fettner und Michael Hayböck landeten abgeschlagen auf den Plätzen 21 und 25.



Die Ergebnisse der Top-10 auf einen Blick:


1. Thomas Morgenstern (AUT) 137m Weite 134,4 Punkte

2. Andreas Kofler (AUT) 140 132,2

3. Wolfgang Loitzl (AUT) 136 128,6

4. Matti Hautamäki (FIN) 130 126,8

5. Martin Koch (AUT) 133,5 123,1

6. Simon Ammann (SUI) 129 121,7

7. Pawel Karelin (RUS) 126,5 121,6

8. Daiki Ito (JPN) 125,5 120

9. Rune Velta (NOR) 128 119,5

. Kamil Stoch (POL) 128 119,5

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen