ÖSV-Biathleten im Staffelbewerb am Stockerl

Österreichs Biathleten sorgten bei der Weltcup-Staffel in Ruhpolding für ein Spitzenergebnis. Das Quartett rund um Dominik Landertinger, Simon Eder, Sven Grossegger und Julian Eberhard belegte den dritten Platz hinter Norwegen und Russland.

Bereits im Einzelbewerb am Mittwoch durfte Eder . Der Salzburger sollte auch in der Staffel eine entscheidende Rolle spielen. Nach Grossegger und Eberhard lag die ÖSV-Staffel an der sechsten Stelle. Eder zeigte neben einer super Lauf- auch wieder eine sensationelle Schießleistung. Er traf alle zehn Scheiben und übergab als Dritter an Schlussläufer Landertinger.

Der machte beim ersten Schießen keinen Fehler und einen weiteren Platz gut. Allerdings traf er dann beim letzten Schießen zwei Scheiben nicht und musste Andrej Schipulin ziehen lassen. Den dritten Platz fuhr Landertinger aber sicher ins Ziel.

Endstand beim Weltcup-Staffelbewerb in Ruhpolding:

1. Norwegen 1:17:05,0 Std.

2. Russland +14,6 Sek.

3. Österreich +35,8

4. Frankreich +55,9

5. Deutschland +1:51,4 Min.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen