ÖSV-Boarder räumen beim Parallel-Saisonauftakt ab

Bild: GEPA pictures/ Mathias Mandl

Die WM-Saison startet für die österreichischen Snowboarder nach Maß. Beim Parallel-Riesenslalomim italienischen Carrezza fuhren die rot-weiß-roten Boarder sowohl bei den Damen als auch bei den Herren Siege ein.

Die WM-Saison startet für die österreichischen Snowboarder nach Maß. Beim Parallel-Riesenslalomim italienischen Carezza fuhren die rot-weiß-roten Boarder sowohl bei den Damen als auch bei den Herren Siege ein. 

Dabei durfte Ina Meschik besonders jubeln. Die Vorarlbergerin feierte in ihrem 72. Weltcuprennen ihren Premierenerfolg, setzte sich im Finallauf knapp gegen die Tschechin Ester Ledecka durch, Julia Dujmovits verlor das Kleine Finale und landete auf Rang vier. 

Bei den Herren durfte ÖSV-Routinier Benjamin Karl über seinen ersten Weltcupsieg seit beinahe fünf Jahren jubeln. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen