ÖSV-Mädels schauen sich den Shiffrin-Schwung ab

Eva-Maria Brem und Co. trainierten mit Mikaela Shiffrin.
Eva-Maria Brem und Co. trainierten mit Mikaela Shiffrin.Bild: picturedesk.com
Die ÖSV-Stars feilen am perfekten Schwung für die neue Saison. Dafür jetteten die rot-weiß-roten Riesentorlauf-Damen zum Training nach Argentinien.
Während in Österreich die nächste Hitzewelle bevorsteht, zog es Eva-Maria Brem, Ricarda Haaser und Co. nach Argentinien. In Ushuaia herrschen winterliche Verhältnisse.

Das brachte auch Ski-Queen Mikaela Shiffrin an die Südspitze Argentiniens. Die Gesamtweltcupsiegerin tüftelt gerade am Feinschliff für eine Saison ohne Großereignis, in der der Gesamtweltcup das große Ziel ist.

Brem und Haaser nützten die Gunst der Stunde, legten nach dem Materialwechsel eine gemeinsame Trainingseinheit mit Atomic-Markenkollegin Shiffrin ein, berichtet die "Krone".

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Für die 30-jährige Brem ist es der Startschuss zu einer richtungsweisenden Saison. Nach ihrem Schien- und Wadenbeinbruch im November 2016 fand die Tirolerin nie zu alter Stärke zurück. Das soll sich jetzt ändern. "Das Ziel ist es, wieder einen Schritt nach vorne zu machen." Das geht wohl am besten, wenn man von der Besten lernt... (wem)

Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportWintersportSki alpin

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren