Özil schaute nach Test in der Bayern-Kabine vorbei

Mesut Özil begrüßt Thomas Müller
Mesut Özil begrüßt Thomas MüllerBild: Kein Anbieter/picturedesk.com
Nach der Pleiten-WM 2018 trat Mesut Özil mit einem Knall aus der deutschen Nationalmannschaft zurück. Nun traf er auf seine DFB-Kollegen.
Wiedersehen in Singapur! Mesut Özil traf mit Arsenal London im Rahmen des International Championship Cups auf Bayern München (2:1). Nach dem Spiel gab es das Kabinen-Treffen.

Bereits vor dem Spiel herzte Özil seine früheren Nationalmannschaftskollegen Manuel Neuer, Jerome Boateng und Thomas Müller. Und das ein Jahr nach seinem Rundumschlag und dem damit verbundenen Rücktritt aus dem DFB-Team.

Kabinen-Treffen



CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Nach dem Spiel hatte der 30-Jährige sogar in der Kabine des deutschen Rekordmeisters vorbeigeschaut, berichtet die Bild, sich freundschaftlich mit Neuer, Müller und Boateng unterhalten.

Auch die drei weitere früheren DFB-Teamkollegen Leon Goretzka, Niklas Süle und Joshua Kimmich hatte der Arsenal-Legionär im Stadion begrüßt.

Frostiger ist nach wie vor das Verhältnis zum DFB. Zwischen Özil und Coach Jogi Löw soll seit dem Rücktritts-Skandal Funkstille herrschen.

Nach der verpatzten WM samt blamablem Vorrunden-Aus und heftiger Kritik am Foto mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan hatte Özil im Juli 2018 seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft mit einem wilden Rundumschlag erklärt, dem DFB dabei Rassismus vorgeworfen. (wem)

Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportFußballArsenal London

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren