Pacult: Verbaler Ausraster war "nicht korrekt"

Peter Pacult ist am Ostersonntag nach dem 2:1-Sieg des deutschen Fußball-Regionalliga-Spitzenreiters RB Leipzig in Hamburg bei den Amateuren von St. Pauli mit einer verbalen Entgleisung negativ aufgefallen. Laut einem Bericht der Bild-Zeitung soll der 52-jährige Wiener einen Pauli-Fan als "schwule Sau" beschimpft haben.

Peter Pacult ist am Ostersonntag nach dem 2:1-Sieg des deutschen Fußball-Regionalliga-Spitzenreiters RB Leipzig in Hamburg bei den Amateuren von St. Pauli Laut einem Bericht der Bild-Zeitung soll der 52-jährige Wiener einen Pauli-Fan als "schwule Sau" beschimpft haben.

Ex-Rapid-Trainer Pacult erklärte seinen Aussetzer am Tag nach dem Spiel folgendermaßen: "Es haben während des gesamten Spiels Anfeindungen und Provokationen stattgefunden. In der hektischen Endphase der Partie sind allerdings auf beiden Seiten Dinge gesagt und getan worden, die nicht korrekt waren." Im Finish des Spiels hatte Stefan Kutschke mit einem Doppelpack (75., 90.) noch den Sieg für Leipzig sichergestellt, außerdem gab es Ausschlüsse auf beiden Seiten.

In Österreich hatte Pacult im Mai 2010 für Negativ-Schlagzeilen gesorgt, als er sich nach dem 4:1-Heimsieg von Rapid gegen Sturm Graz bei der Ehrenrunde im Hanappi-Stadion zu einer doppelten "Stinkefinger"-Geste in Richtung der steirischen Fans hatte hinreißen lassen. Rapid hatte damals eine "Abmahnung mit Sanktionen" gegen seinen Trainer verhängt.

Was sagen Sie dazu? Ihre Meinung ist uns wichtig! Jetzt kommentieren!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen