Royales Statement

Palast räumt mit Spekulationen über Prinzessin Kate auf

Seit mehreren Wochen wird über den Gesundheitszustand der Princess of Wales spekuliert. Jetzt äußert sich der Kensington-Palast dazu.

20 Minuten
Palast räumt mit Spekulationen über Prinzessin Kate auf
Affäre, Beauty-OP, Koma – wilde Gerüchte entstanden um Prinzessin Kate.
IMAGO/i Images

Im Januar musste Prinzessin Kate (42) ins Krankenhaus, um sich einer Unterleibsoperation zu unterziehen. Was Prinz Williams (41) Frau genau fehlt, ist nicht bekannt. Das britische Königshaus ließ aber schon Anfang des Jahres verlauten, dass Catherine, Princess of Wales, frühestens nach Ostern wieder ihren royalen Pflichten nachkommen könne.

Klares Statement

Aufgrund eines fehlenden klaren Statements seitens des Palastes bezüglich ihres Gesundheitszustands entflammten wilde Spekulationen um die 42-Jährige. Jetzt hat die königliche Familie den Verschwörungstheorien mit einer klaren Ansage den Stecker gezogen.

In einem offiziellen Statement stellt der Kensington Palace jetzt klar, dass Kate nach wie vor auf dem Wege der Besserung sei, wie britische Medien berichten. "Wir waren von Beginn an sehr deutlich, dass die Prinzessin von Wales bis nach Ostern außer Gefecht ist", so der Palast in seiner Erklärung.

Man werde erst dann informieren, wenn es etwas Wichtiges zu berichten gebe. Das Statement ist deshalb bemerkenswert, weil sich das britische Königshaus normalerweise nicht zu Spekulationen über seine Mitglieder öffentlich äußert.

Wilde Spekulationen

Die letzten Spekulationen über die 42-Jährige waren nach Prinz Williams kurzfristiger Absage für den Gedenkgottesdienst für den verstorbenen König Konstantin von Griechenland (†82) aufgekommen. Konstantin war der Taufpate des britischen Thronfolgers.

Als Begründung für die Absage nannte der Palast nur "persönliche Angelegenheiten". Gleichzeitig wurde erklärt, dass es Kate gut gehe. Weitere Details wurden nicht genannt. Angeblich soll sich William gerade einmal 45 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes dazu entschieden haben, den Feierlichkeiten fernzubleiben. Er hätte dort eigentlich eine Lesung halten sollen.

BILDSTRECKE: VIP-Bild des Tages 2024

    Emily Ratajkowski zeigt einmal mehr, was sie hat.
    Emily Ratajkowski zeigt einmal mehr, was sie hat.
    Instagram/emrata

    Auf den Punkt gebracht

    • Seit Wochen wird über den Gesundheitszustand von Prinzessin Kate spekuliert
    • Die Princess of Wales musste sich einer Unterleibsoperation unterziehen
    • Jetzt hat der Kensington-Palast ein offizielles Statement veröffentlicht, um mit den Gerüchten aufzuräumen
    20 Minuten
    Akt.
    ;