Papst segnete hunderte Harley Davidson-Biker

Bild: Reuters

Der Papst hat am Sonntag an Bord seines offenen Jeeps die auf dem Petersplatz versammelte Menschenmenge begrüßt. Dabei segnete er auch hunderte Harley Davidson-Bikers, die auf der Via della Conciliazione, der großen Achse, die zum Vatikan führt, versammelt waren.

 

100.000 Harley-Fahrer feierten an diesem Wochenenden mit ihren Motorrädern in Rom das 110-jährige Firmenjubiläum des Motorradbauers mit Sitz in Milwaukee im US-Bundesstaat Wisconsin. Bei der Generalaudienz am vergangenen Mittwoch hatten Vertreter von Harley Davidson Franziskus zwei Motorräder übergeben.

Der Papst feiert am Sonntag den Tag des “Evangelium Vitae“ im Rahmen des Glaubensjahr. Dabei rief der Heilige Vater vor, lebensverneinende Ideologien abzulehnen. „Wir sagen Ja zum Leben und Nein zum Egoismus und zum Tod. Wir sagen Ja zur Freiheit und Nein zum Sklaventum vieler Götzen unserer Zeit“, sagte der Papst.

"Heute“- Motorexperte Gregor Josel war dabei, als Papst Franziskus am Petersplatz zur Tat schritt – natürlich stilgerecht vom fahrenden Papamobil aus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen