Party mit Dzeko! Ist Arnie ein würdiger ÖFB-Kapitän?

Marko Arnautovic und Edin Dzeko beim Feiern in Sarajevo. Quelle: Instagram-Story von Edin Dzeko
Marko Arnautovic und Edin Dzeko beim Feiern in Sarajevo. Quelle: Instagram-Story von Edin DzekoBild: Instagram
Jetzt sind Sie am Wort! Stimmen Sie ab, was Sie von dem Party-Foto von Marko Arnautovic und ÖFB-Gegner Edin Dzeko halten.

Ein harmloses Bild lässt die Wogen hochgehen. International werden Marko Arnautovic und Edin Dzeko gefeiert. Zwei Gegner, die sich Stunden zuvor noch am Platz gegenüber gestanden hatten, feierten im Anschluss an das Nations-League-Match gemeinsam bis in die frühen Morgenstunden.

Dzeko schoss Bosnien gegen Österreich zum 1:0 Sieg. In Sarajevo lichtete er sich anschließend mit Arnautovic in einem Lokal ab, teilte das Bild um drei Uhr in der Nacht in seiner Instagram-Story. Arnautovic ist Wiener mit serbischen Wurzeln. Viele bosnische Fans hatten ihn deshalb mit Pfiffen und Anfeindungen begrüßt. Nach dem Spiel zeigten sich die zwei Stars brüderlich.

Anders präsentiert sich die Lage in Österreich. Hier kam das Bild bei Fans nicht gut an. Gut gelaunt posierte Arnautovic kurz nach der bitteren Pleite mit dem Goldtorschützen des Gegners. Der West-Ham-Legionär hatte den verletzten Julian Baumgartlinger sogar als Kapitän vertreten. Im Netz war von einem "unwürdigen Kapitän" zu lesen. Einige Medien schlossen sich dieser Meinung an.

Viele, auch in Österreich, sehen das anders. Es sei Arnautovic' gutes Recht zu feiern, mit wem er wolle. Manche bezeichnen ihn sogar als Vorbild, abseits des Rasens die Rivalität ruhen zu lassen.

Sagen Sie uns Ihre Meinung - stimmen Sie ab!



ÖFB-Noten gegen Bosnien

Team der 6. Runde

Team der 5. Runde

Team der 4. Runde

Team der 3. Runde

Team der 2. Runde

Team der 1. Runde

(Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsFussballPremier LeagueWest Ham United

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen